Stern der Götter

Stern der Götter

Waldsee gehört zu den ältesten und größten Welten des Träumenden Universums. Eine Welt voller Magie, Alter Völker und Artefakte.

Auf der Insel Erytrien erhebt sich ein geheimnisumwitterter Mann aus Elend und bitterer Armut zum größten Kriegsherrn empor. Fanatisch nimmt Halrid Falkon den Kampf gegen den grausamen Beherrscher der Insel, einem mächtigen Druiden und Echten Zauberer, auf. Dabei wird er von tapferen Männern und Frauen begleitet, die selbst dann noch an ihn glauben, als er nach seinem blutigen Sieg von Shyll, dem finsteren Widdergott, verflucht und in ein Seelengefängnis aus Grauen und Schmerzen gesperrt wird - denn für sie ist der der Befreier und neue Gott des Lichts.

Nach einem langen, qualvollen Weg kann Halrid Falkon sich schließlich aus seinem Seelengefängnis befreien und das letze Rätsel seiner Herkunft und Bestimmung lösen. Es kommt zur Begegnung und letzten Auseinandersetzung mit dem dunklen Gott - es ist der Kampf um den »Stern der Götter«, einem magischen Artefakt, das nahezu unbegrenzte Macht verleiht ...

Leseprobe

www.uschizietsch.de